Heizöl Hotline:
0203 - 75 79 577

Energieinfos


Tanken im Stadtstaat Bremen am teuersten
  Während durch die weltweite Corona-Krise die Kraftstoff-Nachfrage einbricht, werden die regionalen Preisunterschiede bei Benzin und Diesel größer. Super E10 tanken Autofahrer derzeit in Rheinland-Pfalz am günstigsten. Laut aktuellem Bundesländervergleich kostet ein Liter dort durchschnittlich 1,154 Euro. Auf Platz 2 mit jeweils 1,163 Euro je Liter folgen das Saarland und Mecklenburg-Vorpommern. Schlusslicht ist der Stadtstaat Bremen, wo man für einen Liter...

weiterlesen
Historischer Preiseinbruch beim US-Rohöl: Erstmals ist Preis ins Minus gerutscht
Erstmals in der Geschichte ist am Montagabend der Preis für amerikanisches Rohöl um 200 Prozent auf minus 37 US-Dollar gefallen. Ein Marktphänomen, welches es noch nie gegeben hat. Anfänglich waren die Aktienbörsen aufgrund der Corona-Krise massiv abgestürzt, danach die Rohöl-Märkte. Gestern hieß es kurzfristig, wer amerikanisches Öl der Sorte Western Intermediate (WTI) kaufen will, bekam sogar noch Geld dafür, den Rohstoff den...

weiterlesen
Aktueller Heizölpreise-Trend: Rohölpreise bleiben trotz Förderkürzung weiter unter Druck
Heizölpreise: Der bundesdurchschnittliche Heizölpreis für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) schloss zum Wochenschluss mit einem Plus von 0,7 % bei 51,35 Euro/100 L - damit konnte der Heizölpreisverfall vom Vortag vorerst gestoppt werden. Gegenüber dem Heizölpreisstand vom 1.01.2020 sind die Heizölpreise aktuell um 28,3 % gefallen - dies entspricht...

weiterlesen
Flüssige Energieträger für die Zukunft
  Flüssige Energieträger haben viele Vorteile: Sie sind gut speicherbar und leicht zu transportieren, sie haben eine hohe Energiedichte und für ihren Einsatz gibt es bereits eine hervorragende Infrastruktur. Um diese Vorteile auch langfristig in der Energieversorgung nutzen zu können, wird an der Herstellung treibhausgasreduzierter flüssiger Kraft- und Brennstoffe geforscht. Wer also mit einer effizienten Öl-Brennwertheizung sein...

weiterlesen
Den wirtschaftlichen Neustart mit Klimaschutz verbinden - Gemeinsamer Appell von MWV und IWO an die Bundesregierung
Die anstehende wirtschaftliche Wiederbelebung nach Überwindung der Corona-Krise bietet die Möglichkeit, mit CO2-reduzierten Kraft- und Brennstoffen für mehr Klimaschutz in den Bereichen Verkehr und Wärme zu sorgen. Darauf verweisen der Mineralölwirtschaftsverband (MWV) in Berlin und das Hamburger Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) in einem gemeinsamen Appell an die Bundesregierung. "Die Chancen für eine Weichenstellung, die Wirtschaftswachstum und...

weiterlesen
Tanken achte Woche in Folge billiger
Die Corona-Krise hat den Kraftstoffmarkt weiter fest im Griff. Tanken ist im bundesweiten Durchschnitt bereits die achte Woche in Folge billiger geworden. Laut aktueller Auswertung des ADAC müssen Autofahrer für einen Liter Super E10 im Bundesmittel 1,181 Euro bezahlen, das sind 1,9 Cent weniger als in der Vorwoche. Diesel verbilligte sich um 0,9 Cent auf durchschnittlich 1,096 Euro je Liter. Hauptgrund für den Preisrückgang ist die anhaltend schwache Nachfrage am...

weiterlesen
Förderung für Erneuerbare Heizsysteme ist Konjunkturmotor
Berlin, 15. April 2020. Dank hoher staatlicher Zuschüsse und ausgereifter Technologien interessieren sich Verbraucher trotz Corona-Krise ungebrochen stark für den Austausch fossiler Heizungen: Im Vergleich zum Vorjahr wurden im ersten Quartal 2020 deutlich mehr Förderanträge für Erneuerbare Wärmesysteme gestellt. Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) sieht in der Energiewende am Wärmemarkt einen der Motoren, um der deutschen Wirtschaft nach...

weiterlesen
Aktueller Heizölpreise-Trend: Heizölpreise nach Ostern schwächer erwartet
Heizölpreise: Der bundesdurchschnittliche Heizölpreis für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt von 30.240 kWh) schloss zum Tagesschluss am Montag mit einem Plus von 2,5 % bei 53,42 Euro/100 L - damit setzte der Heizölpreis seinen Preisanstieg auch am Montag fort. Gegenüber dem Heizölpreisstand vom 1.01.2020 sind die Heizölpreise aktuell um 25,4 % gefallen - dies...

weiterlesen
OPEC drosselt Ölproduktion
    Die Nachfrage nach Öl ist während der Corona-Pandemie weltweit stark zurückgegegangen. Jetzt sind sich die Förderländer einig: Damit der Rohölpreis wieder steigt, wollen sie ihre Produktion drastisch reduzieren.Bei einer Video-Konferenz einigten sich die Ölförderländer auf eine Kürzung um 9,7 Millionen Barrel (je 159 Liter) am Tag für Mai und Juni. Auch Mexiko stimmte nun den Kürzungen zu. Experten gehen davon aus,...

weiterlesen
So verändert Corona das Mobilitätsverhalten
Die Auswirkungen des Corona-Virus sind auf allen Ebenen des gesellschaftlichen Lebens spürbar. Dabei betreffen die Einschränkungen der Corona-Krise unter anderem Fragen der Mobilität. Jenseits von Verzicht reagieren die Menschen auch mit einem teilweise veränderten Mobilitätsverhalten - soweit sie noch unterwegs sind. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des ADAC zum Mobilitätsverhalten in der Corona-Krise. Größere Auswirkungen auf das...

weiterlesen
[erste Seite] [eine Seite zurück]  ... 7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17   ... [eine Seite weiter] [letzte Seite]

Kontakt

Yalcin & Tiebes GmbH
Düsseldorfer Landstraße 65a
47249 Duisburg-Buchholz

Tel: 0203 - 75 79 577
Fax: 0203 / 75 79 574
E-Mail: moc.sserpxeleozieh@ofni
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 7:00 - 17:00 Uhr

Heizöl-Trend

(Stand 13:00 Uhr 30.09.2020)
30.09.2020
Preise fallend
-0,50%
29.09.2020
Preise steigend
+0,62%
28.09.2020
Preise steigend
+0,78%
Mobile App für Android und iOS
schließen