L

Energienews

Indiens Rohölimporte aus Russland sinken – westliche Sanktionen greifen (01.02.2024)

Indiens Rohölimporte aus Russland sinken – westliche Sanktionen greifen

Wie die Schiffsverfolgungsdaten zeigen, greifen die westlichen Sanktionen. Im zweiten Monat in Folge fielen im Januar die Rohölimporte von Russland an Indien auf den niedrigsten Stand seit einem Jahr. Indien ist der drittgrößte Ölimporteur und Ölverbraucher der Welt. Um die russischen Mindermengen auszugleichen, wurden der Import von irakischem Öl gesteigert. Das russische Rohöl war durch die Sanktionen gegen Reeder, die russisches Rohöl oberhalb der Preisobergrenze transportieren und den gestiegenen Tankerprämien infolge der Unruhen im Roten Meer unattraktiv geworden. Nachdem die westlichen Länder die Importe aufgrund des Ukraine-Krieges gestoppt hatten, hatte Indien die Preisnachlässe Russlands genutzt. Dadurch war Indien im letzten Jahr zu einem der wichtigsten Abnehmer von russischem Öl auf dem Seeweg geworden. Im Dezember 2023 traten dann die durch Washington verhängten Sanktionen in Kraft, wonach eine Obergrenze von 60 Dollar pro Barrel gilt. Infolge dessen wurden mehrere Tanker, die eigentlich für Indien bestimmt waren umgeleitet.

Zurück zur Übersicht